Einfach zu wenig

Blau-Weiß Gersdorf 1 – Post SV Crimmitschau 1    4:11

Sofern man Realist ist, so gab es zur Einschätzung, dass es für uns heute nicht so große Möglichkeiten auf einen Sieg gab, kaum eine Alternative. Aber wir haben ja schon viel gesehen, viel erlebt und da waren dann auch schon unwahrscheinliche Sachen dabei. Also nicht aufgeben und einfach mal was versuchen.

So glückte uns ein starker Start in die Partie. Aus den Doppeln holten wir überraschend zwei der drei möglichen Punkte. Jens und Marcus gewannen mit 3:1 gegen Zipfel/Bergmann – noch erwartbar. Norman und Mirko bezwangen dann ebenfalls mit 3:1 überraschend die Top-Paarung der Gäste Schnabel/Napravnik. Für Jörg und Marcel genügte es letztlich nicht zum Satzgewinn. Aber 2:1, das kann sich sehen lassen.

Auch der Start in die Einzel gelang noch halbwegs. Mirko konnte nach zähem Kampf Zipfel schließlich mit 3:2 niederringen. Gegen den gleichen Gegner schaffte dann Marcel auch unseren vierten und gleichzeitig auch letzten Zähler, den wir heute holen konnten. Zwar gab es jede Menge enge Sätze. einige Satzgewinne und knappe Ausgänge. Aber auch wieder viel Pech in den falschen Momenten und das Glück dann, wenn es gerade nicht soo wichtig war. Aber wie schon am Anfang beschrieben: Alles im Rahmen der Erwartungen.

Unsere Spieler in der Übersicht: Mirko (1,5 Punkte), Marcel (1) – Marcus (0,5), Jens (0,5) – Jörg (0), Norman (0,5)

Den Spielberichtsbogen findest du hier.

Schreibe einen Kommentar